Stichting Egmond ’40 – ’45

Stichting Egmond ’40 – ’45

Spenden Sie auf das Konto IBAN:NL71 RABO 0319 2703 00 unserer Stiftung mit ANBI-Status.

Spenden Sie nach Kontonummer
IBAN: NL71RABO0319270300
unserer Stiftung mit ANBI-Status.

LOST

Lost Over Sea Tribute

LOST Denkmal

Wir vertreten die Stichting Egmond ’40-’45 und leiten das Bunkermuseum Jansje Schong in den Noordduinen von Egmond aan Zee. In unserem Museum erzählen wir die Geschichte von Egmond aan Zee während des Zweiten Weltkriegs.
Im Februar 2022 wurde während des Sturms Eunice das Wrack eines britischen Bombers aus dem Zweiten Weltkrieg an den Strand von Camperduin gespült.

Weitere Nachforschungen ergaben, dass es sich um einen Rumpfteil einer britischen Short Stirling handelte, die höchstwahrscheinlich am 17. Dezember 1942 in der Nordsee abgestürzt war. Die gesamte Besatzung kam ums Leben. Die acht Besatzungsmitglieder werden bis heute vermisst.

Die Recherchen zu diesem Gerät brachten uns in Kontakt mit den Angehörigen. Diese Gespräche zeigten, wie sehr es geschätzt wurde, dass wir uns nach all den Jahren immer noch so sehr dafür einsetzen, die Erinnerungen lebendig zu halten.
Einer dieser Verwandten schlug vor, ein Denkmal zu errichten.
Das brachte uns zum Nachdenken: Warum nicht ein Denkmal für alle vermissten Besatzungsmitglieder über der Nordsee? So entstand unsere Idee, das LOST-Denkmal zu errichten, ein Akronym für Lost Over Sea Tribute.

Für wen ist es geeignet?

Wir wollen einer möglichst breiten Gruppe gedenken. Damit sind nicht nur die Alliierten gemeint, sondern auch deutsche Flugzeugbesatzungen, die ums Leben kamen. Dazu nicht nur in der Nordsee, sondern auch das, was im Ärmelkanal abgestürzt ist und hier in der Gemeinde Egmond angespült wurde.

 

Kurzum: international eine breite Gruppe. Der internationale Charakter der Gefallenen verdient aus unserer Sicht ein internationales Denkmal.

Wie wird das Denkmal aussehen?

Eines hatten alle Besatzungsmitglieder gemeinsam: Unabhängig von ihrer Nationalität trugen sie alle eine Identitätsmarke.

Das ist die Grundlage unseres Denkmals. Form und Farbe der Typenschilder unterscheiden sich von Land zu Land.

In unserem Denkmal formen wir sie zusammen zu einem Menschen.
Basierend auf der Idee, nach 77 Jahren gemeinsam zu gedenken.

Die Namensschilder fallen vom Himmel, bilden einen Flieger und fallen dann weiter auf den Meeresboden.

Jedes Namensschild trägt den Namen einer tatsächlich vermissten Person über der Nordsee.

Britisch

Deutsch

Amerikanisch

Wie entsteht das Denkmal?

Das Denkmal besteht aus Epoxidharz, das von einem Edelstahlgehäuse umhüllt ist, das eine Flugzeugtraverse darstellt.

Im Epoxidharz wird anhand der verschiedenen Typenschilder ein Flieger abgebildet.

Das LOST-Denkmal ist etwa 2 Meter hoch, 60 Zentimeter breit, 20 Zentimeter tief und wird etwa 600 Kilogramm wiegen.

Von oben fällt LED-Licht durch das Denkmal und macht es zu einem Anblick, den man am Abend nicht verpassen sollte.

Der vorgesehene Standort

Am Anfang des Boulevard Noord in Egmond aan Zee, links von der Aussichtsplattform.

Helfen Sie mit, dieses schöne Denkmal zu verwirklichen

Ich möchte spenden

Spenden

Aktuelles

No Results Found

The posts you requested could not be found. Try changing your module settings or create some new posts.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

“we are surprised and pleased that there are apparently still people in the Netherlands who think of our missing and loved ones, thank you from the bottom of our hearts” ... Mehr sehenWeniger sehen

The foundation of our monument has been placed! ... Mehr sehenWeniger sehen

The foundation of our monument has been placed!Image attachmentImage attachment+1Image attachment
2 months ago

... Mehr sehenWeniger sehen

Meer laden
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

“we are surprised and pleased that there are apparently still people in the Netherlands who think of our missing and loved ones, thank you from the bottom of our hearts” ... Mehr sehenWeniger sehen

“we are surprised and pleased that there are apparently still people in the Netherlands who think of our missing and loved ones, thank you from the bottom of our hearts”

2 KommentareComment on Facebook

Mooie reclame en nieuws Martijn.

Goed werk Martijn en Hans !

We hebben een aantal oude wervingsposters te voorschijn gehaald en tentoon gesteld in ons museum. Een zoektocht naar het toenmalige adres laat het huis zien hoe het er nu uitziet. Zouden de huidige bewoners er enig weet van hebben…? ... Mehr sehenWeniger sehen

We hebben een aantal oude wervingsposters te voorschijn gehaald en tentoon gesteld in ons museum. Een zoektocht naar het toenmalige adres laat het huis zien hoe het er nu uitziet. Zouden de huidige bewoners er enig weet van hebben…?Image attachment

Foto's uit het bericht van Lost Over Sea Tribute ... Mehr sehenWeniger sehen

Image attachmentImage attachment+1Image attachment

... Mehr sehenWeniger sehen

3 KommentareComment on Facebook

Succes met jullie mooie initiatief!

Wow wat goed zeg

Begin is er 👍

Load more